Das Beste im Karwendel

Was macht das Karwendelgebirge aus?
Wenige Gebirge im deutschsprachigem Raum vereinen soviel an Mythos, Natur und Sehnsucht wie das Karwendel. Beansprucht wird es von Bayern und Tirol. Für die Münchner ist es Naherholungsziel und Urlaubsregion, im bayerischen Oberland ist das Karwendelvorgebirge in erster Linie Heimat, für Gäste und Einheimische in Innsbruck ist die Gipfel im Karwendel die Hausberge, für Tirol ist es landwirtschaftliche Nutzfläche und Wirtschaftsfaktor in Form von Tourismus.

Karwendel als Sehnsuchtsort für Bergfreunde aus nah und fern
An schönen Föhntagen sieht man von München die Silhouette des Karwendelgebirge am Horizont - zwischen den Zwiebeltürmen der Frauenkirche und den Hochhäusern in Perlach. Scheinbar zum Greifen nah. Am Freitag noch am Schreibtisch mit Blick auf die Berge, spätestens am Samstag muss dann aber die neueste Outdoorjacke in den Bergen erprobt werden. So ist es dann am Wochenende nicht verwunderlich, wenn es heisst "auf geht´s ins Karwendel". Im Sommer vor allem zum Wandern. Im Herbst auf ein luxuriöses Wellnesswochenende und zum geniessen der letzten warmen Herbsttage. Im Winter sind die Skigebiete im Karwendel das Ziel.

Anreise ins Karwendel: Wann ist die beste Zeit?
Bei guter Verkehrslage kommt man in rund 1,5 Stunden aus dem oberbayerischen Raum mit dem Auto ins Karwendel. Wer aber an einem schönen Tag am Wochenende meint, dieses Ziel als Einziger gewählt zu haben, wird sich wundern. Im Umkreis von München trifft man auf den Zufahrtsstrassen ins Karwendelgebirge auf Gleichgesinnte, also besser einen Tag freinehmen und unter der Woche ins Karwendel kommen. Oder schon am Donnerstag starten und eine Übernachtung einplanen.

Aber nicht nur die Bayern haben die Berge des Karwendel als Urlaubsziel gefunden, durch die gute Anbindung mit dem Münchner Flughafen kommen die Karwendelliebhaber nicht selten aus dem Norden. Und dann gibt es ja auch noch den Flughafen ins Innsbruck, praktisch direkt mittendrin gelegen.

Die schönsten Plätze im Karwendel
Aber wohin genau fährt man im Karwendel? Was sind die schönsten Plätze? Welches Plätzchen als "schön" angesehen wird, ist stark subjektiv. Zum Glück. So gibt es auf gut 1000 Quadratmetern Fläche genug Platz. Und es lassen sich immer noch Fleckchen finden, wo man selbst an schönen Tagen die Natur einsam geniessen kann. Nicht selten mit Glück, Steinböcke oder Gämsen gesehen zu haben.

Wann ist die schönste Zeit im Karwendel?Immer wieder tauchen in diversen Tageszeitungen und in den Bergmagazinen in den Herbstmonaten die Berichte auf, was man heuer unbedingt noch im September und Oktober in den Bergen unternehmen sollte. Passen Sie mal auf, mit großer Wahrscheinlichkeit ist hier auch vom großen Ahornboden die Rede. Und daß hier der Oktober besonders "golden" ist. Das stimmt - aber es gibt auch in allen anderen Jahreszeiten besonders attraktive Naturschauspiele zu beobachten. Waren Sie zum Beispiel schon mal im Mai am großen Ahornboden? - dann blühen nämlich die blauen Enzian mit den gelben Trollblumen um die Wette. Nicht minder attraktiv und zudem praktisch: Dann trifft man nämlich auf fast gar keine Ausflügler.  Was sollte man im Karwendelgebirge machen, was nicht und vor allem wann? Ungeschminkt gibt es hier auf der Webseite alle Informationen dazu.TIPP: Folgen Sie einfach den folgenden Seiten, so erfahren Sie in wenigen Minuten alles Wissenswerte. Was ist das Karwendel? Was sollte man dort machen? Wo ist das Karwendel? Wie kommt man am besten hin? Was ist die beste Reisezeit?Virtuelle Rundtour durch´s Karwendel:-> Los geht´s mit der Erklärung des Karwendelgebirge

Wie hoch ist die Wassertemperatur am Achensee?

Alles rund um Baden und Schwimmen im Achensee, Wassertemperatur und die schönsten Strandbäder

Mit dem Schiff über den Achensee

Ausflug mit der Achensee Schifffahrt zu den Sehenswürdigkeiten am See - unsere Tipps für den Achensee mit Kindern

Alm Hall in Tirol

Alm auf einer Aussichtsterasse über dem Inntal im Karwendelgebirge: Die Walderalm unter dem Hundskopf Klettersteig

Alm Seefeld

Eindrucksvolle Lage der Eppzirler Alm unter der Erlspitze - tolle Landschaft im Karwendel zwischen Scharnitz und Seefeld

Zwischen Karwendel und Wettersteingebirge wandern

Leichte Wanderungen ab Mittenwald zum Lautersee und Ferchensee, Könner wandern zum Schachenhaus und dem Mittenwalder Klettersteig

Alm in Innsbruck

Die modernste Alm im Karwendel: Die neue Umbrüggler Alm auf der Nordkette über den Dächern der Hauptstadt Innsbruck. So ist sie.

In Pertisau am Achensee wandern

Wunderbare Wanderungen durch die Karwendeltäler am Achensee ab Pertisau zur Gramaialm, Feilalm und zur Gaisalm

In Achenkirch wandern am Achensee

Bekannte Wanderungen führen auf die Köglalm im Rofan, hinüber zur Kotalm oder direkt am Achensee zur Gaisalm

Die Wolfsklamm in Stans

Die schönste Schlucht im Karwendel ist die Wolfsklamm. Eine Wanderung auch mit Kindern.

Anfrage und Informationen

Sie möchten eine unverbindliche Anfrage stellen oder haben eine Frage?