Aktiv im Karwendel

Auf die Mondscheinspitze wandern im Karwendel
Wandern im Karwendel beim Achensee
Langlaufen im Karwendel auf der Karwendelloipe in der Eng

Welche Aktivitäten sind bei einem Urlaub im Karwendel empfehlenswert?
- Wandern ist die Hauptattraktion, es gibt aber noch mehr zu erleben.
Die meisten Urlauber kommen praktisch das ganze Jahr zum Wandern im Karwendel. Im Sommer eröffnen die Almwanderungen und die Gipfeltouren wunderbare Naturerlebnisse. Das Winterwandern führt in den niedrigeren Lagen hinaus in die verschneiten Landschaften. Der Reichtum an unberührter Landschaft bringt aber noch viele andere Aktivitäten mit sich. Die Hütten und Almen lassen sich auch anderweitig erkunden.

Hier unser Überblick über die Aktivitäten im Sommer:

1. Mountainbiken. Die Karwendelregion ist zerklüftet und in weiten Teilen gibt es gar keine Strassen für den öffentlichen Verkehr. Es gibt aber durch die langen Karwendeltäler überall Forststrassen. Diese sind größtenteils für Mountainbiker geöffnet. Im Tiroler Karwendel gibt es vom Land Tirol freigegebene Mountainbikerouten. Dies eröffnet für Mountainbiker ein riesiges Gebiet mit rund 1000 Kilometern Strecken zum mountainbiken.

2. Bike & Hike. Wie oben beschrieben lassen sich die Karwendeltäler gut mit dem Mountainbike befahren. So spart man sich die langen Fußmärsche, die nicht selten mehrere Kilometer lang sind. Am Talende werden die Mountainbikes geparkt und die Wanderung auf den schmalen Wanderwegen beginnt. So kann man selbst längere Touren als Tagestour machen und muss nicht auf einer Hütte übernachten.

3. Motorrad. Wer unterwegs sein möchte und sich gleichzeitig nicht zuviel anstrengen will, kann wunderschöne Motorradtouren im Karwendelgebirge unternehmen. Highlight ist sicher die Rundtour um das Karwendel. Startpunkt ist in jedem Ort möglich. Zum Beispiel Start in Bayern, dann zum Sylvensteinsee, hinein in die Eng, Pause am großen Ahornboden. Zurück zum Sylvensteinsee. Von hier der deutschen Alpenstrasse nach Tirol zum Achensee folgen, dort evtl. Stopp. Hinunter ins Inntal, Sightseeing von Schloss Tratzberg, historische Städte Schwaz oder Hall oder Innsbruck. Weiterfahren nach Seefeld und Mittenwald.

Hier unser Überblick über die Aktivitäten im Winter:

1. Skifahren. Viel Naturschutzgebiet - wenige Lifte. Dieser Vorteil im Sommer ist im Winter ein gewisser Nachteil. In Achenkirch gibt es aber ein Skigebiet im Karwendel. Das Skigebiet Christlum ist neben den Urlaubern auch bei Tagestouristen aus dem bayerischen Raum beliebt. In Pertisau gibt es die Karwendelbahn mit einer Abfahrt. In Seefeld gibt es den Skilift Rosshütte. Im bayerischen Karwendel bringt die Karwendelbahn in Mittenwald die Besucher hinauf, hier gibt es die bekannte Dammkarabfahrt. Sie ist bei Freeridern bekannt. Für Familien attraktiv sind die kleinen Skigebiete mit je einem Lift im Inntal. Hier gibt es kostenlose Skikurse für Kinder.

2. Schneeschuhwandern. Hier punktet das Karwendel wieder. In der unberührten Natur lassen sich schöne Schneeschuhwanderungen planen. Wenn man die richtige Tour wählt, kann man seine eigenen Spuren im Pulverschnee ziehen. Gerne mit den Schneeschuhen gewandert wird bei Mittenwald am Kranzberg oder oberhalb von Schwaz im Bereich der Loas - hier ist sogar ein Schneeschuhwanderweg einrichtet worden: Einfach der Schneeschuhwanderbeschilderung folgen.

3. Rodeln. Fast jeder Ort in der Karwendelregion weist eine Rodelbahn auf. Viele sind mehrere Kilometer lang, so daß das Rodeln ein ganztägiges Wintervergnügen ist. Sportliche hinaufgehen und dann mit Geschwindigkeit hinunter zum Ausgangspunkt. Besonders attraktiv sind die höher gelegenen Rodelbahnen gegenüber vom Karwendel in den Tuxer Alpen. Dort geniesst man hervorragende Panoramablicke auf das Karwendelgebirge. Top-Tipp: Die Rodelbahn bei der Weidener Hütte. Sie ist über 5 Kilometer lang!

Lust auf einen Urlaub im Karwendel? Mehr Information nötig? - hier kann man unverbindlich anfragen und auch Prospekte bestellen.

Wohin im Karwendel zum Wandern?

Diese Wanderungen im Karwendelgebirge gefallen uns zwischen Innsbruck, Achensee, Mittenwald, Schwaz und Seefeld.

Die Wolfsklamm in Stans

Die schönste Schlucht im Karwendel ist die Wolfsklamm. Eine Wanderung auch mit Kindern.

Am Achensee wandern

Am Ufer des Achensee auf dem Mariensteig von Pertisau zur Gaisalm wandern. Besonders toll: Die Blicke auf den Bergsee

Anfrage und Informationen

Sie möchten eine unverbindliche Anfrage stellen oder haben eine Frage?

Kranzberg wandern

Beliebter Aussichtsberg über Mittenwald mit Blick zum Karwendel und Wettersteingebirge. Diese Wanderungen lohnen sich am Kranzberg.