Mountainbiken im Karwendel

MTB Karwendel heisst: Ruppige Auffahrten auf Forststraßen, feinstes Bergpanorama
Tolle Touren zum Mountainbiken im Karwendelgebirge
Kühe und Almen wie aus dem Bilderbuch - mountainbiken im Karwendelgebirge

Wo kann man am besten im Karwendelgebirge mountainbiken?
Kein Gebirge in Deutschland ist prädestinierter für´s Mountainbiken als das Karwendel. An vielen Stellen kommt man unbemerkt hinüber nach Österreich.  Das Karwendelgebirge ist der nördlichste Zugang zu den Alpen, das zugleich Touren auf rund 2000 Metern Seehöhe zu bieten hat. Während in den anderen Regionen der deutschen Alpen die Touren bei rund 1500 Metern Höhe zu Ende sind, fährt man im Karwendel bis auf 2000 Metern Seehöhe hinauf. Zudem mutet das Gebirge durch seinen Kalksteinaufbau extrem alpin an und beeindruckt jeden Mountainbiker durch seine Schönheit.

Warum im Karwendelgebirge mountainbiken?
Knackige Anstiege zu den Karwendel Almen locken Mountainbiker aus ganz Europa hierher: Wenn man von Hinterriss zum Ahornboden hineinfährt, rollt man sich gemütlich ein. Das Landschaftserlebnis ist riesig und die Anstrengung hält sich im Rahmen - wer im Frühling die erste Mountainbiketour der Saison in den Alpen machen möchte, sollte sich diese MTB Tour in den Kalender schreiben, irgendwann im Mai. Das ist die Zeit, wo im Naturdenkmal Ahornboden die Almwiesen in Blüte stehen, während oben auf den Bergspitzen noch der Schnee weiss herunter leuchtet. Die Engalm ist ein tolles Ziel mit dem Mountainbike, am Ende des Ahornboden. Bei den alten Almen lohnt sich die Einkehr doppelt.

Mountainbike Transalp durch das Karwendel
Wenn dann ab Mitte Juni die Kondition größer ist, fährt man einfach weiter: Vom Ahornboden und der Engalm gibt es einen Karrenweg hinauf zur Binsalm. Hier kann man Zwischenstation machen oder gleich weiter hinauffahren zum Lamsenjoch und der Lamsenjochhütte. Diese offizielle Tour zum Mountainbiken ist für Kenner einer der schönsten Routen im Karwendel und rangiert auf der TOP 10 Liste der schönsten Mountainbiketouren in den Alpen. Wenn man in Hinterriss startet sind es rund 1000 Höhenmeter, die vor allem im oberen Bereich des Lamsenjoch die Kraftreserven fordern. Zwischen Lamsenjoch und Lamsenjochhütte ist ein Trail, der offiziell als Schiebestrecke gekennzeichnet ist.
Diese Strecke ist auch Teil der Transalp-Route.

Mehr als 1600 Kilometer Mountainbikewege
Wie bei den Wanderwegen ist die Menge an Mountainbikewegen sehr groß und fast unüberschaubar. Praktisch jedes größere Tal ist für die Alm- und Forstwirtschaft mit einem Forstweg erschlossen. Je nach Menge an Mountainbikern, die diese Wege benutzen, sind diese grobschottrig wie ein Karrenweg oder "glatt" - soweit man das in der Natur erwarten kann. Diese Wege sind perfekt zum Mountainbiken. Die Natur spielt die Hauptrolle beim Mountainbiken im Karwendel. Wer eine künstliche Bikelandschaft sucht und in einem Bikepark mit Enduro-Mountainbike hinunterfahren möchte, ist im Karwendelgebirge falsch. So etwas gibt es hier nicht. Auch keine Downhillstrecken mit Lift zum Uphill-Transport. Im Karwendel muss man sich jeden Höhenmeter verdienen - und kann dafür nach der Anstrengung den "Gipfelsieg" fern von Ausflüglermassen und Liften geniessen.

MTB Touren in verschiedenen Höhenlagen
Groß ist nicht nur die Menge an MTB Touren im Karwendel, sondern auch die Unterschiedlichkeit. Es gibt Routen die auf einer Seehöhe von 500 Metern beginnen, Runden auf einem Hochplateau oder alpine Touren a la Transalp.

Mountainbiker Hütten im Karwendel zum Einkehren und Übernachten
Die bekanntesten Hütten im Karwendel, die man mit dem Mountainbike erreichen kann: Falkenhütte, Lamsenjochhütte, Karwendelhaus, Binsalm, Plumsjochütte, Fereinsalm, Walderalm

Ausgangspunkte für MTB Tagestouren
Wer nicht auf einer Hütte übernachten möchte und jeden Tag das ganze Gepäck auf dem Rücken transportieren möchte, abends seine eigene Dusche schätzt, unternimmt Tagestouren von einer festen Unterkunft aus. Im inneren Karwendel gibt es begrenzte Übernachtungsmöglichkeiten in Hinterriss. Weitere lohnende Mountainbiker-Orte zum Übernachten sind insbesondere Hall, Schwaz mit den umliegenden Orten Stans und Vomp. Hier ist die Routenauswahl am größten.

Die beste Zeit zum Mountainbiken im Karwendel
Je nach Schneelage geht es im südlichen Bereich im April los. Da kann man bereits die niedriggelegenen MTB Touren im Karwendel fahren. Hauptsaison ist ab Juni, wenn der Schnee die Übergänge über die Jöcher freigegeben hat. Bis in den Oktober hinein kann man dann die Karwendeldurchquerungen fahren. In den tiefen Tälern wird es dann aber schon schattig...

MTB Achensee

Diese MTB Touren am Achensee lohnen sich im Karwendel und dem Rofan: Zur Kotalm, Köglalm, Gramaialm oder Plumsjoch

Wohin im Karwendel zum Wandern?

Diese Wanderungen im Karwendelgebirge gefallen uns zwischen Innsbruck, Achensee, Mittenwald, Schwaz und Seefeld.

Die Wolfsklamm in Stans

Die schönste Schlucht im Karwendel ist die Wolfsklamm. Eine Wanderung auch mit Kindern.

Am Achensee wandern

Am Ufer des Achensee auf dem Mariensteig von Pertisau zur Gaisalm wandern. Besonders toll: Die Blicke auf den Bergsee

Anfrage und Informationen

Sie möchten eine unverbindliche Anfrage stellen oder haben eine Frage?

Kranzberg wandern

Beliebter Aussichtsberg über Mittenwald mit Blick zum Karwendel und Wettersteingebirge. Diese Wanderungen lohnen sich am Kranzberg.