Die Hecherhaus Rodelbahn am Kellerjoch

Zuerst den Rodel bei traumhaften Berganorama hinaufziehen
Und danach auf rund 6 Kilometern wieder bergab fahren

Die aussichtsreiche Hecher Rodelbahn mit Lift
Pünktlich zum Start der Wintersaison 2017/2018 ist die Hecher Rodelbahn am Kellerjoch bei Schwaz in Tirol fertig gestellt. 5,7 Kilometer Weg bauten die Bagger in den Sommermonaten zwischen Grafenast und dem Hecherhaus. Diese Rodelbahn ist damit die höchstgelegene Rodelbahn der Region. Geplant war diese wunderschöne Rodelbahn in der Karwendelregion schon länger. Für Rodler geht es künftig am aussichtsreichen Hecherhaus los bis hinunter nach Grafenast - und wer will rodelt noch weiter. Das Panorama kann nicht besser sein - freie Sicht auf das komplette südliche Karwendelgebirge - bis zur Nordkette nach Innsbruck.

Die längste Rodelbahn in Tirol
Auf 5,7 Kilometer führt die Hecher Rodelbahn hinunter nach Grafenast. Bei rund 12% Gefälle rodelt man in angenehmer Geschwindigkeit ins Tal. Hinauf geht es entweder mit den Doppelsesseln der Kellerjochbahn oder zu Fuß. Am Ende des Ochsenbründlwegs gibt es eine Anschlussmöglichkeit über die Egertboden-Rodelbahn in Richtung Schwaz. Dieses Stück Rodelbahn beträgt weitere 4,5 Kilometer. Auf dem Bruderwaldweg (als Rodelbahn schon seit Jahrzehnten präpariert) geht es bei guter Schneelage bis zur Burg Freundsberg, was weitere 1,5 Kilometer rodeln bedeutet. Somit ist diese Rodelbahn rund 11 Kilometer lang. Die Einheimischen fahren selbst von der Burg Freundsberg noch mit dem Schlitten am Lahnbach entlang bis ins Stadtzentrum nach Schwaz.

Während der obere Teil der Rodelbahn im Winter sicher genügend Schnee hat, wird es unten nur an besonders schneereichen Tagen gut zum Rodeln gehen. Oben beim Hecherhaus startest du auf rund 1700 Metern Seehöhe, unten in Schwaz bist du auf ca. 550 Metern. Wenn genügend Schnee liegt, ist diese Rodelbahn sicher ein Traum. Ein scheinbar endlos langes Rodelvergnügen.

So schön ist der Winter! Blick vom Kellerjoch auf das verschneite Karwendel.
Durch den Winterwald auf der Rodelbahn unterhalb vom Hecherhaus

Mit Lift rodeln in Tirol
Wer die längste Rodelbahn in Tirol nicht zu Fuß hinaufgehen möchte, kann teilweise die Kellerjochbahn nutzen. Der Bereich zwischen Arzberg, Grafenast und Hecherhaus wird mit dem Lift der Kellerjochbahn bedient. Dort gibt es auch einige Rodel zum Ausleihen und einen Rodeltransport. Wer als Gruppe rodeln möchte, bitte vorher anmelden, damit genügend Rodeln vorhanden sind. Die restliche Strecke von Grafenast bis Eggertboden und von Eggertboden bis Schloß Freundsberg musst du insgesamt rund 6 Kilometer selbst zu Fuß hinauf gehen, bevor die rasante Abfahrt lockt.

Am Kellerjoch vom Hecherhaus nach Schwaz rodeln
Die Hecherhaus Rodelbahn besticht mit einem einzigartigen Ausblick auf das Karwendel und ist gleichzeitig mit dem Hecherhaus ein super Ausflugsziel. Im Hecherhaus gibt es wirklich regionale Speisen. Der Wuf Wirt bäckt zum Beispiel das Brot selbst

---> Mehr über das Hecherhaus.

Bergwinter im Karwendel

Skifahren, Skitouren, Langlaufen, roden und was sonst noch? Zum Winterurlaub im Karwendel.

Anfrage und Informationen

Sie möchten eine unverbindliche Anfrage stellen oder haben eine Frage?