Auf die Hochplatte im Karwendel wandern

Bei der Wanderung auf die Hochplatte finde ich diesen Ausblick besonders schön

Leichte Wanderung im Karwendel am Achensee
Sonst gehe ich zum Wandern in Achenkirch meist auf die Seekarspitze hinauf. Dieses Mal habe ich mir ein anderes Gipfelziel ausgesucht. Als ich das letzte Mal auf dem Juifen wandern war, konnte ich die Hochplatte sehen. Und da ist der Wunsch entstanden, einmal diesen Gipfel zu besteigen. Es ist eine technisch leichte Wanderung ab Achenkirch.

Vom Unterautal auf die Hochplatte wandern
Ich fahre mit dem Auto an den Achensee in Achenkirch, dort in Richtung Christlum - Bergbahn (im Sommer geschlossen). Rechts vorbei geht es auf der Straße in Richtung Unterautal. Hier ist ein großer kostenpflichtiger Parkplatz, wo ich das Auto parke. Hier am Eingang ins Unterautal erhebt sich das Karwendel und der Wandersteig auf die Seewaldhütte beginnt.

Hier am Wanderparkplatz in Achenkirch stehen schon die Schilder in Richtung Hochplatte
In den kleinen Mooren blüht das Wollgras im Karwendel
Kurze Pause bei der romantisch gelegenen Jochalm - mit Blick auf den Achensee

Auf dem Wandersteig zur Jochalm wandern
Der schöne Wanderweg im Karwendel geht hinauf zur Jochalm. Wer lieber auf einem breiten Forstweg wandern möchte, kann dies auch tun. Über den sogenannten Karwendelweg kommt man ebenfalls hinauf zur Jochalm. Sie ist nicht bewirtschaftet, aber ein schöner Kleinod am Wegesrand. Vor allem habe ich Gefallen gefunden an den Blick hinüber zur Seekarspitze und den Achensee. Bis zur Jochalm dauert die Wanderung im Karwendel ca. 1,5 Stunden. Rund 500 Höhenmeter sind es im Aufstieg bis hierher.

Von der Jochalm zur Seewaldhütte wandern
Nun geht es weiter auf die Seewaldhütte im Karwendelgebirge. Es ist eine besondere Hütte: Sie gehört dem Alpenverein Achensee. Es gibt aber keinen Hüttenwirt, der hier oben ausschenkt. Das übernehmen Freiwillige der Sektion Achensee selbst - aber nur an den Wochenenden im Juli, August und September. Dann gibt es etwas zu Trinken, mit Blick auf den Guffert.
Von der Jochalm dauert die Wanderung eine halbe Stunde.

Das ist die Seewaldhütte, unten der Achensee, links das Rofan
Hinter der Seewaldhütte führt der Wandersteig auf die Hochplatte
Beim Wandern auf die Hochplatte sind Schmetterlinge zu beobachten und Blumen

Von der Seewaldhütte auf die Hochplatte wandern
Jetzt ist es auch nicht mehr weit zum Gipfel. Zu sehen ist das Gipfelkreuz von der Seewaldhütte noch nicht. Hinter der Hütte geht die Wanderung für ein Stück über die Almwiese, das Kreuz ist spät zu sehen. Dafür gibt es hier oben viel zu beobachten: Im Juni un Juli blühen hier viele Orchideen-Arten, Trollblumen und andere Blumen. Die vielen Schmetterlings mögen das und lassen sich nieder. Rundherum ist das Bergpanorama wunderbar, das sich mit jedem Höhenmeter erweitert.

Das letzte Stück beim Wandern auf die Hochplatte
Am Gipfel der Hochplatte wartet schon ein Vogel auf dem Gipfelkreuz, dahinter das Karwendel
Tolle Aussicht am Gipfel der Hochplatte im Karwendel, Achensee

Auf der Hochplatte im Karwendel
Die letzten Höhenmeter zum Gipfel sind im Vergleich zu restlichen Wanderung steiler, aber für das Karwendel sehr gemächlich. Überhaupt die ganze Wanderung am Achensee ist nicht zu schwierig: Der Wandersteig führt über Wiesen und durch den Wald. Sehr angenehm, keine ausgesetzten schwierigen Stellen. Nun ist das Wanderziel erreicht, das Gipfelkreuz zu sehen. Insgesamt rund 2,5 Stunden dauerte der Aufstieg. Es hat sich gelohnt. Ein toller Rund-um-Blick auf Karwendel, Blauberge und Rofan.

Hinunter könnte man eine Rundwanderung machen, indem bei der Jochalm die Wanderung über die Feichtenalm nach Achenkirch führt. Die Entfernung ist rund doppelt so lange, dafür kommt man bei einer weiteren Alm vorbei. Ansonsten einfach den gleichen Weg zurück wandern.

Noch mehr Tipps für den Urlaub am Achensee.

In Pertisau am Achensee wandern

Wunderbare Wanderungen durch die Karwendeltäler am Achensee ab Pertisau zur Gramaialm, Feilalm und zur Gaisalm

Die schönsten Wanderungen am Achensee

Diese Wanderungen am Achensee begeistern uns besonders - am See, auf Gipfel, Aussichtspunkte, zu Hütten und Almen im Karwendel und Rofan

Der Achensee

Der größte See Tirols befindet sich am Karwendelgebirge. Der Achensee ist so sauber, dass man das Wasser trinken könnte...

MTB Achensee

Diese MTB Touren am Achensee lohnen sich im Karwendel und dem Rofan: Zur Kotalm, Köglalm, Gramaialm oder Plumsjoch

Wohin im Karwendel zum Wandern?

Diese Wanderungen im Karwendelgebirge gefallen uns zwischen Innsbruck, Achensee, Mittenwald, Schwaz und Seefeld.

Die Wolfsklamm in Stans

Die schönste Schlucht im Karwendel ist die Wolfsklamm. Eine Wanderung auch mit Kindern.

Am Achensee wandern

Am Ufer des Achensee auf dem Mariensteig von Pertisau zur Gaisalm wandern. Besonders toll: Die Blicke auf den Bergsee

Anfrage und Informationen

Sie möchten eine unverbindliche Anfrage stellen oder haben eine Frage?

Kranzberg wandern

Beliebter Aussichtsberg über Mittenwald mit Blick zum Karwendel und Wettersteingebirge. Diese Wanderungen lohnen sich am Kranzberg.