Rodelbahn Nonsalm mit Karwendelblick

Zuerst führt uns die Winterwanderung in Weerberg in der Sonne hinauf
Und das ist die Aussicht auf die Tuxer Alpen - wunderbar oder?

Schneesichere Rodelbahn in Weerberg
Es ist März, der Winter neigt sich dem Ende und wir wollen nochmal rodeln. Wo geht es noch? Im Inntal ist schon der Frühling eingezogen und die südseitigen Wanderungen im Karwendel locken. Oberhalb von 1300 Metern hat es aber letzte Woche nochmal geschneit. Domit sollten oben in den Bergen gute Verhältnisse zum Schlittenfahren sein. Ideal ist daher die Rodelbahn auf dem Nonsweg, zwischen Hausstatt in Weerberg und der Nonsalm.

Wie kommt man zur Nonsalm Rodelbahn?
Von der Autobahn Innsbruck - Kufstein bei der Autobahnausfahrt Pill/Vomp abfahren, der Bundesstraße nach Pill folgen und dort die Bergstraße hinauf nach Weerberg. Durch die langezogene Siedlung Weerberg fahren wir vorbei an der Kirche mit den zwei Türmen und biegen schliesslich links ab, in Richtung Hüttegglift. Rund um das kleine Familienskigebiet gibt es kostenpflichtige Parkplätze.

Von der Hausstatt zur Nonsalm
Am besten am obersten (also letzten Parkplatz) das Auto stehen lassen. Dort beginnt gleich die Rodelbahn. Der Schnee ist in der warmen Sonne schon ein bisschen geschmolzen. So müssen wir die ersten 50 Meter die Rodeln tragen. Sobald der Wald beginnt, ist die Rodelbahn aber mit genügend Schnee und perfekt befahrbar. Sie wurde sogar noch gespurt - und das Mitte März.

Auf der leicht angeeisten Rodelbahn wandern wir bergauf. Wunderbar. Es ist warm, die Sonne scheint und die Schlittenbahn fest. So führt unsere Winterwanderung schnell hinauf in die Winterlandschaft. Bei der Hälfte der Rodelbahn befinden wir uns oberhalb von einigen Holzhütten mit schönen Blicken auf die Tuxer Alpen.

Bergwinter Tirol in Weerberg, auf der Nonsalm in den Tuxer Alpen
Das ist der Karwendelblick von der Nonsalm
Die erste Hütte der Nonsalm ist erreicht, bei strahlendem Sonnenschein
Zwischen den Hütten der Nonsalm startet die Rodelbahn in den Tuxer Alpen

Die Nonsalm im Winter
Nach 5 Kilometern bergauf stehen wir im urigen Almdorf der Nonsalm. Im Sommer sind hier die Bauern mit ihren Kühen. Im Winter fällt die Nonsalm in einen Winterschlaf. Dann treffen sich nicht die Kühe, sondern Rodler und Skitourengeher. Wir sonnen uns im Schnee und beobachten die Skitourengeher, die vom Gilfert durch den Firnschnee gleiten. Dann heißt es aufbrechen.

Die Nonsalm Rodelbahn
Auf 5 Kilometer Länge geht es nun bergab. Wir rodeln mit unseren Schlitten Kurve für Kurve von der Nonsalm hinunter nach Weerberg zum Parkplatz in Haustatt. 500 Höhenmeter werden dabei überwunden und es gibt nur zwei kurze kleine Gegensteigungen.

Hier noch mehr schöne Rodelbahnen.

Übrigens: Aus der Region Schwaz stammen die bekannten Gallzeiner Rodel, mit denen man gut lenken kann. Das sind die Gallzeiner Rodel.

Bergwinter im Karwendel

Skifahren, Skitouren, Langlaufen, roden und was sonst noch? Zum Winterurlaub im Karwendel.

Anfrage und Informationen

Sie möchten eine unverbindliche Anfrage stellen oder haben eine Frage?