Die beliebte Karwendelloipe

Die Karwendelloipe: Der Ahornboden im Winter beim Langlaufen im Karwendel, Foto: Tom Bause
In der Eng auf der Karwendelloipe bei der Engalm im Winter, Foto: Tom Bause

Für viele Langläufer eine der schönsten Loipen der Alpen
Den ursprünglichen Reiz beim Langlaufen, kann man auf der Skilanglaufloipe von Hinterriss über den großen Ahornboden zur Engalm spüren: Auf den Langlaufskiern durch die verschneite Winterlandschaft gleiten. Ohne Lärm und Autos, nur der eigene Atem. Ganz urspünglich auf einer klassischen Loipenspur.
Im Winter ist das Risstal für den Verkehr gesperrt. Die Mautstrasse ist geschlossen. Wer im Winter in die Eng zum Almdorf Eng möchte, erkundet dieses Naturschauspiel im inneren des Karwendel per Langlaufski. Diese Loipe ab Hinterriss durch das Risstal in die Eng wird als Karwendelloipe bezeichnet.

Zum Ahornboden langlaufen im Karwendel
Jedes Jahr im Winter kommen zahlreiche Wintersportfreunde mit ihren Langlaufski in den verträumten Ort Hinterriss im Karwendelgebirge. Mit der Karwendelloipe im Rißtal befindet sich für viele Langläufer die schönste Loipe der Alpen. Die Landschaft des Karwendel bietet aber auch eine unschlagbare Kulisse: Weiß verschneite Berge, der smaragdgrüne Rissbach und viel Schnee auf den Bäumen.

Die Karwendelloipe führt traumhaft über den großen Ahornboden, direkt vorbei an den alten Ahornbäumen. Sie gehen im Winter ein faszinierendes Bild ab! Gerade im Frühling, wenn die Sonne wieder ins Tal hineinscheinen kann, ist es angenehm warm und ein Tipp für Geniesser. Die Karwendelloipe gilt als schneesicher und wird nicht künstlich beschneit.

Verlauf der Risstal Loipe im Karwendel
Zuerst geht es bei Hinterriss im Winter Urlaub durch die Wiesen des Risstal, inmitten der Winterlandschaft des Naturpark Karwendel. Der Rissbach wird gekreuzt und teilweise wird die Loipe auf der im Sommer von Autos befahrenen Strasse gespurt. Dies merkt man aber alles gar nicht, weil die Strasse und die Wiese durch den Schnee eine Landschaft ergeben. Wenn man es nicht weiss, wird man den Verlauf der Strasse gar nicht erkennen.

Der Schnee im Risstal wird im Hochwinter durch die geringe Sonnenscheindauer geschont. Es ist kalt. Vorbei geht es dann an den Hagelhütten (dort gibt es auch im Winter Sonne! Passend für eine kurze Verschnaufpause) hinein zum Naturdenkmal großer Ahornboden. Die Loipe führt nun durch den Ahornboden hinter in die Eng zum Almdorf Eng. Zurück geht es auf der gleichen Route.
Die Loipe wurde mit dem Loipengütesiegel ausgezeichnet.

Länge der Karwendelloipe
Insgesamt ist diese Langlaufstrecke 30 Kilometer lang. Man läuft 15 Kilometern in das Tal hinein und diese Strecke auch wieder zurück. Abkürzungen sind nicht möglich, auch kein Abbrechen. Es sind rund 300 Höhenmeter Unterschied auf der gesamten Strecke. Deswegen muss man unbedingt mit seinen Kräften haushalten und die Langlauftour in die Eng im Karwendel ist nur für Trainierte zu empfehlen.

Klassisch oder Skating in die Eng?
Die gesamte Loipe in die Eng wird als klassische Spur präpariert. Im hinteren Bereich der Langlaufloipe gibt es ab Hagelhütten bei entsprechender Schneelage eine zweite Spur, auf der sich Skitourengeher (auf dem Weg zum Hochglück) und Skater arrangieren müssen.

Wann ist die Karwendelloipe gespurt?
Was ist die beste Zeit, um die Karwendelloipe zu benutzen? Gespurt wird sie im Regelfall ab Weihnachten bis Ende März. Je nach Winter und Schneelage kann man sogar darüber hinaus hier zum Langlaufen gehen. Oft geht diese Loipe noch bestens, wenn in den umliegenden Orten Mittenwald, Krün, Wallgau, Bad Tölz oder Lenggries zu wenig Schnee fürs Langlaufen ist.

Die schönste Zeit?
Am angenehmsten ist die Karwendelloipe Ende Februar bis Mitte März zu laufen. Dann sind die Bäume zwar nicht mehr tief verschneit, aber die Tage werden länger und es kommt mehr Sonne in die Loipenspur. Es ist nicht mehr so kalt. Im Hochwinter gibt es in der Engalm keine Sonne, es ist extrem kalt und eine kurze Pause bei den Hütten nicht angenehm. Im März haben Langläufer die Möglichkeit vor den Holzhütten zu sitzen und sich zu sonnen. Das Restaurant in der Engalm ist im Winter jedoch geschlossen. Also selbst etwas zu trinken und essen mitnehmen.

Winter Naturerlebnis großer Ahornboden im Karwendel
Wenn man das Glück hat, bei Sonnenschein mit dem Langlaufski durch das Risstal zu laufen, ist das Naturerlebnis besonders schön. Sobald man Hinterriss verlassen hat, befindet man sich mit fern vom Lärm der Zivilisation. Kein Auto, keine Mengen an Menschen. Der landschaftlich schönste Teil der Langlaufloipe befindet sich am hinteren Abschnitt von Hagelhütten über die weite Hochebene hinein zum Naturdenkmal großer Ahornboden. Vorbei an den jahrhundertealten Ahornbäumen und hinein ins Almdorf Engalm.

Lage der Loipe - wie kommt man hin?
Die Loipe von Hinterriß in die Eng befindet sich im Gemeindegebiet Vomp und liegt auf 930 m bis 1200 m Seehöhe. Sie verläuft mitten im Naturpark Karwendel und bietet ein wildromantische Kulisse für einen sportlichen und landschaftlichen Höhepunkt im Langlauf Urlaub. Um die Loipe zu begehen, fährt man mit dem Auto ins Risstal. Es ist nur über Bayern zu erreichen, obwohl es Tiroler Staatsgebiet ist. Dank der Nähe zu München sehr schnell erreichbar: Von München nach Wolfratshausen, Bad Tölz, Lenggries zum Sylvensteinspeicher. Dort weiter nach Fall, Vorderriss bis Hinterriss. Hier gibt es Parkplätze.
Eine Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist im Winter nicht möglich.

Einstiegsstellen der Karwendelloipe
Es gibt mehrere Einstiegsstellen in die Langlaufloipe der Eng. Eine Einstiegsstelle ist direkt am Ortsende Hinterriss beim geräumten Parkplatz. Ein weiterer Einstieg befindet sich am ehemaligen Herzöglichen Alpenhof rund zwei Kilometer weiter.

Einkehrmöglichkeiten an der Loipe
Die Hütten der Engalm sind im Winter zwar geschlossen, aber eine kurze Pause in der Sonne ist möglich. Allerdings muss man sich selbst einen Tee und eine Brotzeit mitnehmen. Richtig einkehren kann man in Hinterriss im Gasthof zur Post. Dieses Wirtshaus ist den ganzen Winter geöffnet. Es gibt gute Tiroler Küche und auch Übernachtungsmöglichkeiten (*** Hotel).

Ausrüstungstipp für die Karwendelloipe: Unbedingt mit der richtigen Skilanglauf Ausrüstung in die Eng laufen, damit eine Erkältung keine Chance hat. Man braucht warme Sachen, die man bei Sonnenschein aber auch gut belüften kann. Es ist immer wieder mal schattig und später dann sonnig auf der Karwendelloipe.

Mehr Ideen für Outdoorsport im Karwendel.

 

 

Die Wolfsklamm in Stans

Die schönste Schlucht im Karwendel ist die Wolfsklamm. Eine Wanderung auch mit Kindern.

Am Achensee wandern

Am Ufer des Achensee auf dem Mariensteig von Pertisau zur Gaisalm wandern. Besonders toll: Die Blicke auf den Bergsee

Anfrage und Informationen

Sie möchten eine unverbindliche Anfrage stellen oder haben eine Frage?

Kranzberg wandern

Beliebter Aussichtsberg über Mittenwald mit Blick zum Karwendel und Wettersteingebirge. Diese Wanderungen lohnen sich am Kranzberg.