Das Naturparkhaus im Karwendel

In Hinterriss befindet sich das Naturparkhaus Karwendel, auch mit Informationen über den Ahornboden im Karwendelgebirge

Naturparkhaus Hinterriß
Ausstellung mit Bodenhaftung. Die Schnarrschrecke an der Isar, haben Sie sie schon gesehen? Wie schaut sie denn aus? Das Naturparkhaus in Hinterriß weiß sogar bei Regenwetter darauf eine Antwort. Es erzählt von der seltenen Heuschrecke, von den Menschen in der Hinterriß und von Nebendarstellern im Alpenpark Karwendel.

Das Naturparkhaus Karwendel in Hinterriß
Die Postkarten, die gleich hinter dem Eingang links an der ersten Wand das Auge streicheln, erinnern an die Zeit, in der das Wirtschaftswunder Urlaub suchte. Mit der verzerrt abgebildeten Almidylle springt man mitten in die Geschichten, die das Naturparkhaus in Hinterriß erzählt, mit historischen Karten und wichtigen Personen. Die Ausstellung in dem modern wirkenden Gebäude präsentiert sich mit seinen Themen als stiller Beobachter. Sie setzt Schwerpunkte. Es geht um die Jagd im Karwendel, die Natur und den Menschen in der Hinterriß.

Nebendarsteller werden präsentiert
Die Exponate stellen dar, was leicht übersehen wird, sogar nur sporadisch oder nutzlos erscheint, wie die Schnarrschrecke im Risstal, der im Flug erblickt werden kann.

Der Borkenkäfer kommt als Hauptdarsteller ganz groß raus. Mit seinem winzigen Körper in einen überdimensionalen Schaukasten, wird er auf einer Stecknadel in die Höhe gehoben. Eine schwarze Box, Scheinwerfer darüber und der kleine Käfer erinnert an Theaterstücke mit der Putzfrau im Vordergrund.
 
Die Jagd im Karwendel - eine lange Geschichte vom Adel
Gegenüber hängen die Jagdfotos der Rothschilds aus Paris, in Gold gerahmt. Darüber einzelne Hirschgeweihe, wie eine Bordüre sind sie über den uralten Jagdbildern nach Jahren geordnet. Das erste Geweih scheint noch unausgereift, dann werden die Hörner älter, knorpeliger und fester. Eine Geweihsammlung eines einzigen Hirschen ist selten zu sehen. Thomas Eder, Hegemeister in Hinterriß stellte die Abwurfstangen der Gämsen und Hirsche für die Ausstellung zur Verfügung.

Regelmäßige Vorträge im Naturparkhaus
Der Innenraum bietet für Expertenvorträge Platz für 40 Personen. Experten zum Thema Natur und Umweltschutz kommen regelmäßig.

Und nach dem Naturparkhaus?
Nach dem Besuch des Naturparkhauses in Hinterriß lohnt sich ein Besuch in der Natur. Den schönen Ahornboden und die Engalm sollte man gesehen haben - 7 Autominuten entfernt vom Naturparkhaus.

Die Wolfsklamm in Stans

Die schönste Schlucht im Karwendel ist die Wolfsklamm. Eine Wanderung auch mit Kindern.

Am Achensee wandern

Am Ufer des Achensee auf dem Mariensteig von Pertisau zur Gaisalm wandern. Besonders toll: Die Blicke auf den Bergsee

Anfrage und Informationen

Sie möchten eine unverbindliche Anfrage stellen oder haben eine Frage?

Kranzberg wandern

Beliebter Aussichtsberg über Mittenwald mit Blick zum Karwendel und Wettersteingebirge. Diese Wanderungen lohnen sich am Kranzberg.