Die Altstadt Innsbruck mit dem Karwendel

In der Altstadt Innsbruck - das goldene Dachl, eine der Top-Sehenswürdigkeiten
Die kaiserliche Hofburg in der Innsbrucker Altstadt
In den mittelalterlichern Gassen und über die historischen Plätze der Altstadt Innsbruck bummeln

Sehenswürdigkeiten Innsbruck - direkt am Karwendel
Die Zeit der Monarchie hat in Österreich ihre Spuren hinterlassen, auch in Innsbruck. Die kaiserliche Hofburg, die vielen historischen Häuser mit den Erkern und verschnörkelten Fassaden, das Schloß Amras, die Annasäule in der Maria-Theresien-Straße und viele andere prachtvolle Gebäude zeugen davon noch heute. Sie alle befinden sich direkt neben dem Karwendel und verleihen dem Karwendelgebirge einen königlichen Glanz. Gespürt haben wir dies im Frühlingsurlaub in Innsbruck: Wir stehen vor der mächtigen Hofburg mit der großen Kuppel, dahinter baut sich die Nordkette des Karwendel auf. Oben liegt noch der Schnee, unten in der Stadt Innsbruck blühen bereits die Blumen im Hofgarten.

Was anschauen in der Altstadt Innsbruck?
Von der Hofburg machen wir uns auf den Weg zum Innsbrucker Dom. Richtig heißen die beiden markanten Kirchtürme Dom St. Jakob. Bekannt ist die vor allem die Glocke. Die Mariahilfglocke läutet auch heute noch jeden Freitag um 15.00 Uhr, um an das leiden Jesu Christi zu erinnern.
Vom Dom ist es nicht weit zur berühmtesten Sehenswürdigkeit in Innsbruck: Das goldene Dachl war ursprünglich als Balkon vorgesehen, um dem Treiben bei Wettkämpfen auf dem Platz zuschauen zu können. Heute ist das goldene Dachl das Fotomotiv von Innsbruck. Toll ist übrigens die Verbindung vom goldenen Dachl hinüber zur Hofburg. Die schmale Hofgasse ist ein wunderbares Beispiel für die tollen historischen Gassen von Innsbruck.

Maria-Theresien-Straße mit Annasäule
Wir machen uns aber auf den Weg zur ebenfalls sehr bekannten Annasäule. Durch die Herzog-Friedrichstraße bummeln wir vorbei an den Geschäften und Cafes. Wir müssen kurz über den von Autos befahrenen Burggraben, bevor wir uns wieder in der Innsbrucker Fußgängerzone befinden: Die Maria-Theresien-Straße. Sie ist die wohl schönste Straße von Innsbruck. Geprägt von den vielen Läden und Geschäften, mit den Cafes und Restaurants. Mittendrin steht die Annasäule. 13 Meter hoch überragt sie das Treiben der Altstadt Innsbruck.

Wir gehen die Straße hinauf, bis wir beim großen Bogen, der Triumphpforte stehen. Auch sie geht auf die ehemaligen Herrscher von Innsbruck zurück. Hier drehen wir wieder um und geniessen noch ein bisschen das Treiben in der Altstadt Innsbruck. Wer noch Zeit hat, bummelt ein bisschen durch die Altstadtgasse, die von der Prachtstraße aus wegführen. Auch ein kurzer Gang zum Inn mit der Innbrücke lohnt sich - gleich hinter dem goldenen Dachl links halten.

Die Wolfsklamm in Stans

Die schönste Schlucht im Karwendel ist die Wolfsklamm. Eine Wanderung auch mit Kindern.

Am Achensee wandern

Am Ufer des Achensee auf dem Mariensteig von Pertisau zur Gaisalm wandern. Besonders toll: Die Blicke auf den Bergsee

Anfrage und Informationen

Sie möchten eine unverbindliche Anfrage stellen oder haben eine Frage?

Kranzberg wandern

Beliebter Aussichtsberg über Mittenwald mit Blick zum Karwendel und Wettersteingebirge. Diese Wanderungen lohnen sich am Kranzberg.