Kloster St. Georgenberg im Karwendel

Das Kloster St Georgenberg im Karwendel, zwischen Stanser Joch und Stallental
Schöne Wanderung im Karwendel über den Wanderweg von Stans nach St. Georgenberg

Der bekannteste Wallfahrtsort im Karwendelgebirge: Kloster St. Georgenberg
Egal wann man sich auf den Weg nach St. Georgenberg macht, es ist immer schön hier an diesen Kraftplatz im Karwendel zu kommen. Bei einer Umfrage unter Karwendel-Liebhabern und Ortskundigen, wurde das bekannte Felsenkloster als einer der schönsten Plätze im Karwendelgebirge genannt.

Erholung für Körper und Seele im Karwendel bei Stans
Diese Meinung teilen die Besucher von St. Georgenberg schon seit mehreren hundert Jahren: Rund 1000 Jahre ist es her, daß auf einem kleinen Berg das Kloster errichtet wurde. Seitdem ist der wesentliche Charakter erhalten geblieben und die Besucher kommen aus nah und fern. Es handelt sich dabei um Gläubige, die hierher eine Wallfahrt unternehmen und viele weltliche Besucher, für die es ein attraktives Ausflugsziel ist. Beiden Gruppen gemeinsam ist das meditative Wandern nach St. Georgenberg.

Nach St. Georgenberg wandern
Egal ob man vom Parkplatz Weng oberhalb des Stift Fiecht (in Vomp) oder über die Wege vom kleinen Bergort Stans heraufkommt, es ist in allen Fällen eine kleine Wanderung von rund einer Stunde. In dieser Zeit gewinnt man Abstand von so manchem, was einem sonst beschäftigt. Alle Wanderwege führen durch waldreiches Gelände. Im oberen Bereich kommt die historische Holzbrücke mit dem burgähnlichen Tor (Zinnen!). Im Sommer finden zwischen Mai und September einmal im Monat Nachtwallfahrten statt. Dabei ist der Andrang besonders groß und die Predigten finden bei gutem Wetter im Freien statt.

Urlaub im Kloster St. Georgenberg
An den Weihnachtsfeiertagen ist das Kloster naturgemäß besonders stark besucht. Auch die Osterfeierlichkeiten sind hier oben ein Erlebnis. Das Kloster bietet auch immer wieder Kurse für Besucher an. Selbst das Mitleben im klösterlichen Leben wird angeboten. Für Wanderer werden einfache Zimmer zum Übernachten angeboten.

Einkehren und gut essen in Georgenberg
Weltlich geht es auch im daneben befindlichen Klostergasthof statt. Hier gibt es gute Tiroler Küche im historischen Gemäuer. Im Sommer wird der aussichtsreiche Gastgarten sehr stark bevölkert. Er zählt zu den schönsten im Karwendelgebirge. Über dem Inntal, mit Ausblick auf die Tuxer Alpen.

Was ist die beste Zeit für einen Besuch?
Kloster und Gasthof sind ganzjährig täglich geöffnet. Jede Jahreszeit hat ihren Reiz und somit gibt es keine "beste Zeit". Viele Wanderer schätzen das frische Grün im Frühjahr, wenn die Blätter treiben und die ersten Leberblümchen blühen. Im Sommer ist es die Wärme und das Heraussensitzen. Der Herbst bringt mit der Blattfärbung (viele Buchen) viel Farbe. Aber auch der Winter hat seinen Reiz, wenn die Schneedecke die Landschaft weiss färbt.

TIPP ST. GEORGENBERG: Wer gut zu Fuß ist, kann in den Sommermonaten die Wanderung zum Felsenkloster mit der Wanderung durch die bekannte Wolfsklamm verbinden - man kann nämlich durch die Klamm heraufwandern.

Die Wolfsklamm in Stans

Die schönste Schlucht im Karwendel ist die Wolfsklamm. Eine Wanderung auch mit Kindern.

Am Achensee wandern

Am Ufer des Achensee auf dem Mariensteig von Pertisau zur Gaisalm wandern. Besonders toll: Die Blicke auf den Bergsee

Anfrage und Informationen

Sie möchten eine unverbindliche Anfrage stellen oder haben eine Frage?

Kranzberg wandern

Beliebter Aussichtsberg über Mittenwald mit Blick zum Karwendel und Wettersteingebirge. Diese Wanderungen lohnen sich am Kranzberg.