Der Sylvensteinsee im Karwendel

Der Sylvensteinsee bei Fall im Karwendel, oberhalb von Bad Tölz in Bayern

Der Sylvensteinsee - Natur und Nutzen zugleich
Ursprünglich wurde der Sylvensteinspeichersee geschaffen, um den Gemeinden und Städten im weiteren Verlauf des Isartals Sicherheit vor Hochwasser bieten zu können. Die 44 Meter hohe Staumauer schützt selbst noch in München vor großen Wassermengen bei Unwettern!

Was kann man am Sylvensteinspeicher machen?
Diese Schutzfunktion bietet der Sylvensteinsee immer noch. Jedoch ist er aufgrund seiner schönen Lage mitten in den Bergen des Karwendel zu einem Ausflugsziel geworden. Es gibt einen Campingplatz und ein Hotel nahe des Sees, ein Radweg führt teilweise nahe des Sylvensteinspeicher von Bayern nach Tirol und dann gibt es Wanderwege, die vom Speichersee hinauf ins Karwendelgebirge führen. Nicht zu vergessen das Ausflugsziel: Einige Motorradfahrer und Cabriofahrer aus Bayern fahren über die deutsche Alpenstrasse an den See für einen Ausflug. Besonders erfurchtgebietend ist hier die lange Brücke über den See selbst. Von ihr aus überblickt man sehr schön den Sylvensteinsee. Am Ortsrand von Fall gibt es ein paar Stellplätze für Camping am Sylvensteinsee. Im Sommer gibt es bei warmen Temperaturen fast ein Gedränge am Seeufer: Die Handtücher konkurrieren um die besten Plätze am Badesee.

Lage Sylvensteinsee
Der künstliche Stausee befindet sich rund 12 Kilometer südlich von Lenggries bei Bad Tölz. Er grenzt das Karwendelvorgebirge vom Karwendelgebirge ab und liegt komplett in Bayern. Südlich erhebt sich mit dem Scharfreiter der erste Zweitausender. Erreichbar ist der See mit dem Auto aus Bayern via Bad Tölz über die Landstrasse durch das Isartal. Aus dem Bereich Mittenwald gibt es die Mautstrasse Krün, die herüber führt. Alle Tiroler können über den Achensee zum Sylvensteinstausee fahren.

Wandern am Sylvensteinsee
Am See selbst gibt es keinen Wanderweg, auf dem man den künstlichen Bergsee umrunden könnte. Eine kleine Wanderung ist aber der Faller Rundweg rund um den Roßkopf. Empfehlenswerter ist noch die Verlängerung, indem man über die Wiesalm wandert und dann den Wanderweg hinauf zur Grammersbergalm zum Grasköpfl (1726 Meter) wählt.  Diesem folgend könnte man sogar eine zweitägige Karwendel Wanderung machen und über den Scharfreiter zur Tölzer Hütte gehen.
Ein anderer Wanderweg führt am Südufer des Sylvensteinsee hinauf auf den Dürrenberg, wo man eine schöne Aussicht findet und dann noch über das Dürrenbergjoch zum Demeljoch (1923 Meter) wandern kann.

Sylvensteinsee baden?
Oh, ja wunderbar. An den heißen Sommertagen ist ein Bad im kühlen Speichersee sehr angenehm. Rund um den Sylvensteinsee gibt es immer wieder ein Stück Wiese, wo man sich hinlegen kann. Auch direkt am Ufer des Badesee in Bayern kann man sich auf die Kiesstrände hinlegen. Dafür sollte man eine dicke Decke mitnehmen oder gar eine Isomatte. Dann liegt man gemütlich. Das Wasser ist glasklar zum Baden! Die Wassertemperatur des Sylvensteinsee ist ideal zum Schwimmen - nicht zu warm, aber auch nicht zu kalt. An den schönen Wochenenden sollte man rechtzeitig da sein, um einen schönen Badeplatz zu finden.

Radfahren am Sylvensteinsee
Eine leichte  Tour mit dem Fahrrad startet in Fall. Entlang der Durrach tritt man mit einem Trekkingrad oder einem Mountainbike ins Bächental. Es ist sehr ursprünglich und außer ein paar Almen gibt es hier nichts im Karwendelgebirge. Auf dem Weg dahin kommt man bei der Einkehr "Aquila" vorbei. Dies ist für viele Radfahrer schon Ziel genug.
Fern vom Verkehr kann man am südöstlichen Arm des Sees radeln. Von Fall nahe des Sylvensteinspeichersees folgt man der Beschilderung Richtung Achensee - dem Fernradweg von München nach Venedig.

Weitere Informationen auf der Webseite über den Sylvensteinsee: http://www.sylvensteinsee.info

TIPP SYLVENSTEINSEE: Im Sommer auf der Brücke des Sylvensteinsee stehen und das Treiben am Ufer beobachten, mit dem türkisen grün des Sees und der Bergkulisse ein schöner Moment.
Wenn man schon mal hier ist, lohnt sich die Weiterfahrt zum Ahornboden und der Engalm.

Die Wolfsklamm in Stans

Die schönste Schlucht im Karwendel ist die Wolfsklamm. Eine Wanderung auch mit Kindern.

Am Achensee wandern

Am Ufer des Achensee auf dem Mariensteig von Pertisau zur Gaisalm wandern. Besonders toll: Die Blicke auf den Bergsee

Anfrage und Informationen

Sie möchten eine unverbindliche Anfrage stellen oder haben eine Frage?

Kranzberg wandern

Beliebter Aussichtsberg über Mittenwald mit Blick zum Karwendel und Wettersteingebirge. Diese Wanderungen lohnen sich am Kranzberg.