Die Falkenhütte im Karwendel

Die Falkenhütte im Karwendel - unter Denkmalschutz seit 2015

Eine Hütte unter Denkmalschutz
Die Falkenhütte mit ihrer holzgeschindelten Fassade ist ein Paradebeispiel dafür, wie man heimelige Hütten in den Alpen bauen kann. Das war auch ein Grund, warum die Falkenhütte 2015 unter Denkmalschutz gestellt wurde. Es ist aber nicht nur das Außenbilde, das schützenswert ist, innen in der Stube sind es die kunstvollen Malereien auf der Holzvertäfelung. Wer hier sein Nachtlager bei der Hüttenwanderung durch das Karwendel aufschlägt, übernachtet in einer historischen Hütte. 1923 wurde die Falkenhütte erbaut - zu Füßen der bekannten Lalidererwände.

Auf die Falkenhütte wandern
Von drei Seiten kann man die Falkenhütte Wanderung angehen. Wer eine mehrtägige Wanderung im Karwendel machen möchte, startet in Hinterriss. Durch das Johannistal wandern wir hinauf in Richtung Falkenhütte. Der direkte Wanderweg führt über die Ladizalm - eine Alm wie aus dem Bilderbuch zur Falkenhütte. Wer etwas mehr Zeit hat, kann den Umweg über den kleinen Ahornboden wandern. Dieser lohnt sich, der kleine Ahornboden ist einer der schönsten Plätze im Karwendelgebirge und im Vergleich zum großen Ahornboden nicht so stark frequentiert.

Als Tageswanderung zur Falkenhütte bietet sich der Aufstieg vom großen Ahornboden und der Engalm über das Hohljoch an. Landschaftlich noch beeindruckender als Johannistal, dafür sehr stark frequentiert. Gänsehaut kann man bekommen, wenn man sieht, wie klein die Menschen sind, die unterhalb der imposanten Lalidererwände hinüberwandern zur Falkenhütte.

Falkenhütte mountainbiken
Eine der schönsten Mountainbiketouren im gesamten Karwendelgebirge führt vom Risstal zur Falkenhütte. Hinter dem Ort Hinterriss auf dm Weg in die Eng zweigt beim Parkplatz P8 die offizielle MTB Strecke ab. Über eine breite Forststraße kommen die Mountainbiker durch das Johannistal hinauf. Ein Zwischenstopp bei der Ladizalm lohnt sich - viele Mountainbiker müssen hier an diesem besonders steilen Wegstück ohnehin ein paar Meter schieben. Die letzten Höhenmeter zur Falkenhütte sind dann wieder gut mit dem Mountainbike zu fahren.

Öffnungszeiten Falkenhütte
Die Hütte im zentralen Karwendel kann aufgrund des langen Winters in der Höhe, erst Anfang Juni öffnen. Dann ist die Hütte den ganzen Sommer ohne Ruhetag offen. Zugesperrt wird erst im Oktober, wenn der Schnee die Hüttenwirte dazu zwingt.

Buchung Falkenhütte
Die Falkenhütte ist Teil der mehrtägigen Karwendeltour und daher stark gebucht. Deswegen unbedingt vorher buchen, wenn man auf der Falkenhütte übernachten möchte.  Buchung Falkenhütte am besten telefonisch unter 0043 5245 245.

Wohin im Karwendel zum Wandern?

Diese Wanderungen im Karwendelgebirge gefallen uns zwischen Innsbruck, Achensee, Mittenwald, Schwaz und Seefeld.

Die Wolfsklamm in Stans

Die schönste Schlucht im Karwendel ist die Wolfsklamm. Eine Wanderung auch mit Kindern.

Am Achensee wandern

Am Ufer des Achensee auf dem Mariensteig von Pertisau zur Gaisalm wandern. Besonders toll: Die Blicke auf den Bergsee

Anfrage und Informationen

Sie möchten eine unverbindliche Anfrage stellen oder haben eine Frage?

Kranzberg wandern

Beliebter Aussichtsberg über Mittenwald mit Blick zum Karwendel und Wettersteingebirge. Diese Wanderungen lohnen sich am Kranzberg.