Karwendel Wanderungen von Hütte zu Hütte

Raus in die Natur zum Wandern im Karwendel
Traumpfad Karwendeltour: Die Kühe am Ahornboden bei der mehrtägigen Hüttenwanderung bewundern

Hüttenwandern im wilden Karwendelgebirge
Entspannung vom Stress im Alltag - das erwarten sich die Menschen von mehrtägigen Wanderungen in den Alpen. Einfach mal loslassen, keinen Handyempfang, kein Büro. Dafür viel Natur, hohe Berge, türkisgrüne Bergseen, gemütliche Hütten und Almen. Diese Sehnsucht wird beim Bergwandern im Karwendel ganz besonders gestillt. Das riesige Naturschutzgebiet erstreckt sich von Wallgau, Krün und Mittenwald in Bayern, entlang am Sylvensteinsee bei Lenggries bis über das Naturdenkmal Ahornboden in Hinterriß hinunter bis ins Inntal zum bekannten goldenen Dachl in Innsbruck.

Hüttenwanderung in den 2000ern bei München
Mittendrin sind über 2000 Meter hohe Berge. Viele Gipfel sind mit Wanderwegen erreichbar, einige steile Spitzen bleiben den Kletterern vorbehalten. Die Natur darf hier Natur sein. Im Winter sind viele Ecken nicht erreichbar, im Sommer die idealen Bedingungen für ein Bergabenteuer in den Bergen. Das Karwendel und die Hüttenwanderungn befinden sich vor den Toren Münchens, denn die bayerische Landeshauptstadt ist rund 75 Kilometer vom ersten Karwendelgipfel entfernt. Nach Mittenwald sind es 100 Kilometer!

Die Karwendeltour im Herzen des Karwendelgebirge
Sehr beliebt sind die Karwendeltouren durch das Karwendel. Am meisten Begeisterung gibt es für die Karwendeltour durch das zentrale Karwendelgebirge: In drei Tagen rund um den großen Ahornboden wandern. Angeboten wird die Hüttentour auch als Paket rund um Hinterriß. Aus einer Hand kann man die Unterkünfte am Berg und im Tal buchen, samt Transfers zum Ausgangspunkt. Karwendeltour light sozusagen. Die Karwendeltour beginnt mit den Anstieg von Vorderriß zur Tölzer Hütte, dem Einstieg ins Karwendelgebirge. Dann hinunter ins Rißtal nach Hinterriß. Durch das bekannte Laliderertal zu den Lalidererwänden, um in die Eng zur Engalm und dem Ahornboden abzusteigen.

Die wilde Flußlandschaft beim Rißbach in Hinterriß auf der 3-tägigen Karwendeltour
Ziel der Karwendeltour: Die Engalm am großen Ahornboden im zentralen Karwendelgebirge

Mehrtägige Karwendel Hüttenwanderung rund um Mittenwald
Am Rande des Karwendelgebirge führt eine Hüttentour von Krün nach Mittenwald. Leicht beginnt die Hüttenwanderung am ersten Tag: Von Krün zur Fischbachalm wandern. Wenn offen ist, gibt es dort eine Brotzeit - oder es geht direkt über den Lakaiensteig zum Soiernhaus. Am nächsten Tag führt die Wanderung von Hütte zu Hütte je nach Kondition zur Krinner-Kofler-Hütte oder gleich hinüber zur Hochlandhütte. Der letzte Wandertag verläuft über die Dammkarhütte auf die westliche Karwendelspitze. Von diesem schönen Aussichtspunkt über die Alpenwelt Karwendel geht es hinunter - mit der Bergbahn wer möchte. Der öffentliche Bus bringt Sie von Mittenwald zurück zum Ausgangspunkt nach Krün.

Alle Infos zur mehrtägigen Karwendeltour.

Die König Ludwig Karwendeltour

3 Tage im Herzen des Karwendelgebirge wandern auf den Spuren vom Märchenkönig Ludwig

Wohin im Karwendel zum Wandern?

Diese Wanderungen im Karwendelgebirge gefallen uns zwischen Innsbruck, Achensee, Mittenwald, Schwaz und Seefeld.

Die Wolfsklamm in Stans

Die schönste Schlucht im Karwendel ist die Wolfsklamm. Eine Wanderung auch mit Kindern.

Am Achensee wandern

Am Ufer des Achensee auf dem Mariensteig von Pertisau zur Gaisalm wandern. Besonders toll: Die Blicke auf den Bergsee

Anfrage und Informationen

Sie möchten eine unverbindliche Anfrage stellen oder haben eine Frage?

Kranzberg wandern

Beliebter Aussichtsberg über Mittenwald mit Blick zum Karwendel und Wettersteingebirge. Diese Wanderungen lohnen sich am Kranzberg.