Wandern und fotografieren im Karwendel

Mit dem Wanderführer auf der Fotowanderung in Gallzein, hinten das Karwendel
Fotowanderung Karwendel im Frühling: Unten grüne Wiesen, oben der Schnee

Das neue Wanderbuch der Karwendelregion rund um Schwaz
Einen sehr schönen und gleichzeitig neuartigen Wanderführer für das Karwendel bietet ab sofort der Tourismusverband Silberregion Karwendel an. In einem Wanderbuch werden hier nicht nur die Wanderwege zu einem Gipfel oder einer Hütte beschrieben. Es geht nicht darum, den Wanderweg zu finden um an das Ziel zu gelangen, sondern die schönen Plätze entlang des Wegs zu entdecken. Diese Plätze eigenen sich als Fotoplätze. Sie bieten zahlreiche Motive für eindrucksvolle Bilder vom Karwendelgebirge, der Natur und den Dingen am Wanderweg. So können beim Fotowandern Winkel erkundet werden, die man normalerweise nicht finden würde. Passend dazu werden zu jeder Wanderung Plätze beschrieben, von denen aus sich tolle Fotos der Region machen lassen. Das Wanderbuch richtet sich an Wanderer und Fotografen gleichzeitig.

Welche Wanderungen sind im Foto Wanderbuch?
Die Tipps für Fotowanderungen sind durchmischt. Neben einfachen Wanderungen, die man übrigens ganzjährig wandern kann, sind auch Tipps für eine Fotowanderung auf einen Gipfel zu lesen. Angetan sein werden Fotografen von der Tour entlang des Grates zwischen Kellerjoch und Kuhmesser. Auf dieser Wanderung gibt es den wohl eindrucksvollsten Ausblick auf das Karwendelgebirge gegenüber. Die Naturfotografen zeigen aber hier auch, wie und wo man den schönsten Sonnenuntergang erfassen kann und wie man die Kellerjochkapelle fotografieren kann. 

Ein Kleinod, das bislang nur die Wenigsten kennen, das ist die Ruine der Rottenburg. Die Burg liegt nicht so prominent, ist aber sehr leicht und auch zu jeder Jahreszeit von Buch in Tirol erreichbar. Durch den Wald erklimmen wir die Burgruine, die viele Motive bietet. Sie ist ein Kraftplatz gegenüber des Karwendel. In Verbindung mit der höchsten Fichte von Tirol (sehr schwer zu fotografieren!) lohnt sich diese Fotowanderung auch sehr.

Wer auf Ruinen als Fotomotiv steht, kann sich auch die Wanderung rund um die Ruine Rettenberg in Kolsassberg vornehmen. Hier ist so manches Kleinod am Wegesrand, das sich zu fotografieren lohnt. Und dann sind da auch noch zwei Hängebrücken.

Was ist die schönste Fotowanderung?

Für viele Einheimische ist der 10 Kapellenweg ein schneller Wanderweg, den man auch abends nach der Arbeit wandern kann. Dass die Kapellen am Weg zwischen Schwaz und Gallzein aber noch viel mehr zu bieten haben, unterstreicht die vorgestellte Fotowanderung im Wanderführer.

Wo gibt es den Wanderführer für die Fotowanderungen?

Das Wanderbuch kann ab sofort bestellt werden. Am Leichtesten ist der Bezug vor Ort beim Tourismusbüro der Silberregion Karwendel in Schwaz. Für 5 Euro kann man es dort abholgen.

Mehr Informationen zum Schwaz wandern

Das Kellerjoch in Schwaz

Aussichtsberg auf das südliche Karwendel mit Ziel Kellerjochhütte und Kellerjochkapelle

Wohin im Karwendel zum Wandern?

Diese Wanderungen im Karwendelgebirge gefallen uns zwischen Innsbruck, Achensee, Mittenwald, Schwaz und Seefeld.

Die Wolfsklamm in Stans

Die schönste Schlucht im Karwendel ist die Wolfsklamm. Eine Wanderung auch mit Kindern.

Am Achensee wandern

Am Ufer des Achensee auf dem Mariensteig von Pertisau zur Gaisalm wandern. Besonders toll: Die Blicke auf den Bergsee

Anfrage und Informationen

Sie möchten eine unverbindliche Anfrage stellen oder haben eine Frage?

Kranzberg wandern

Beliebter Aussichtsberg über Mittenwald mit Blick zum Karwendel und Wettersteingebirge. Diese Wanderungen lohnen sich am Kranzberg.